Sprache oder Region wählen
Happyware Deutschland
Weltweite Lieferung & Support
Bis zu 6 Jahre Garantie
Vor Ort Reparatur Service

Netgear XSM4324CS-100NES | 24-port 10G Stackable-Managed Switch

Netgear XSM4324CS-100NES Stackable Managed Switch
Netgear XSM4324CS-100NES Stackable Managed Switch
Netgear XSM4324CS-100NES Stackable Managed Switch
     
Lagernd

Vorteile:

  • Erstklassiges Stacking
  • Modulare 10G/40G-Lösung
  • Geringere Komplexität und höhere Flexibilität
  • Investitionsschutz
4.279,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Brauchen Sie Hilfe?
Ihr Ansprechpartner:
Alexander Hauschild
Vertrieb
Alexander Hauschild
  • Netgear
  • 1143610

  • XSM4324CS-100NES

Wunschkonfiguration nicht gefunden? Nutzen Sie unsere Serveranfrage!

Netgear XSM4324CS-100NES (M4300-24X): Stackable Managed L3 Intelligent Edge Switch mit 24x... mehr

XSM4324CS-100NES Produktinformationen

Netgear XSM4324CS-100NES (M4300-24X): Stackable Managed L3 Intelligent Edge Switch mit 24x 10GBase-T & 4x 10G SFP+ Non-Blocking Fabric für latenzfreie Verbindungen und redundanter modularer Stromversorgung für Server, Storage Interconnect und SMB

 

Übersicht: 

Der NETGEAR® M4300 Stackable Switch ist flexibel genug für gemischtes Stacking zwischen 10/40-Gigabit- und 1-Gigabit-Modellen und verwendet jeden 10G/40G-Port mit jedem Medientyp (RJ45, SFP+, DAC-Kabel). Er liefert L2/L3/L4 und IPv4/IPv6 kosteneffiziente Dienste für Edge- und SMB-Core-Implementierungen in mittleren Unternehmen mit unübertroffener Benutzerfreundlichkeit: 10/40-Gigabit-Modelle können nahtlos mit 1-Gigabit-Modellen innerhalb der Serie gestapelt werden und ermöglichen so Spine- und Leaf-Line-Rate-Topologien.

Die NETGEAR M4300 Switch-Serie eignet sich perfekt für Wireless Access, Unified Communications und professionelle AV-over-IP-Installationen. Die intelligenten Edge-Switch-Lösungen von NETGEAR vereinen die neuesten Fortschritte in der Hardware- und Software-Entwicklung für höhere Flexibilität, geringere Komplexität und stärkeren Investitionsschutz - und das zu einem sehr günstigen Preis.

 

Formfaktor:

Halbe Breite
1-Einheit 1HE / 2-Einheit 1HE Rackmount

 

Anschluss:

24x 10GBase-T RJ45 Anschlüsse unterstützen 100M; 1G; 10G Geschwindigkeiten

4x dedicated 10GBase-X SFP+ Anschlüsse unterstützen 10G/1G Geschwindigkeiten

 

CPU:

800 MHz Dual, 1GB RAM + 256MB Flash

 

Paketpuffer:

56 MB

 

ACLs:

Ingress/Egress
1 Kbps Formgebung Zeitbasiert
Single Rate Policing

 

Fabric:

480Gbps Leitungsgeschwindigkeit

 

Stromversorgung:

1x Stromversorgung - Modular 2 Einschube

 

Lüfter:

Vorderseite zu Rückseite 37dB Fest

 

Management:

Ethernet: Out-of-band 1G-Anschluss (Rückseite)

Konsole: RJ45 RS232 (Rückseite)

Konsole: Mini-USB (Vorderseite)

Speicher: USB (Vorderseite)

SKU Übersicht
XSM4324CS-100NES 24x 10Gbase-T und 4x 10GBase-X SFP+, 1x Stromversorgung und 1x fest Lüfter

Datenblatt für XSM4324CS-100NES (M4300-24X)

Technische Spezifikationen
Auto-sensing RJ45 10/100/1000BASE-T n/a
Auto-sensing RJ45 100/1000/10GBASE-T 24
Auto-sensing RJ45 100/1000/2.5/5/10GBASE-T -
Auto-sensing SFP+-Ports 1000/10GBASE-X 4 (gemeinsam, hinten)
QSFP+ 40GBASE-X -
Modulare Stromversorgungen
PSU-Steckplätze 1
Inklusive Netzteil 1 x APS250W
Anwendung mit 2. Netzgerät (separat erhältlich) -
Funktionen Unterstützung
IEEE 802.3af (bis zu 15,4 W pro Anschluss) Ja
IEEE 802.3at (bis zu 30 W pro Anschluss) Ja
IEEE 802.3at Schicht 2 (LLDP) Methode Ja
IEEE 802.3at 2-Ereignisklassifizierung Ja
PoE-Timer/Zeitplan (Woche, Tage, Stunden) Ja
Prozessor/Speicher
Integrierte 800Mhz-CPU im Schalt-Silizium, 1 GB
Codespeicher (Flash) - alle anderen Modelle 256 MB, Dual-Firmware-Image
Paketpufferspeicher
32 Mb Dynamisch geteilt über nur verwendete Ports
Virtuelles Stapeln von Chassis
Max. physikalische Schalter pro Stapel 8 (beliebige Kombination von M4300-Schaltern)
Max. physikalische Anschlüsse pro Stapel 384 x 1G-Anschlüsse oder 768 x 10G-Anschlüsse oder 192 x 40G-Anschlüsse oder eine Kombination
Mixed Stacking zwischen 1G-Modellen und 10G/40G-Modellen Ja
Gemischte Stapeltischgröße Mixed Stacking SDM-Vorlage wird auf der Grundlage des kleinsten gemeinsamen Nenners der Kapazitäten verwendet
Stacking-Anschlüsse (Vorkonfiguration) Kein vorkonfigurierter Stacking-Port: Jeder 40G- oder 10G-Port (Kupfer, Glasfaser) und jeder Medientyp (RJ45, SFP+, DAC) kann für Stacking verwendet werden
Stapelanschlüsse (maximale Anzahl) 1G-Modelle: bis zu 4 Anschlüsse pro Switch 10G-Modelle: bis zu 16 Anschlüsse pro Switch
Vertikale und horizontale Stapeltopologien Kette, Einzelring, Doppelring, Netz, Wirbelsäule und Blatt
Entfernte Stapelung über Glasfaser Ja
Nonstop-Weiterleitung (NSF) Ja
Failover und Failback der Verwaltungseinheit ohne Ausfälle Ja, keine Dienstunterbrechung über den Stapel
Automatischer Geräteaustausch (AUR) Ja
Verteilte Link-Aggregation (LAGs über den Stack) Ja
Stapelbar mit früheren M5300, M7100, M7300 Versionen Nicht unterstützt
Leistungsübersicht
Gewebe schalten 480 Gbit/s, Leitungsrate (nicht blockierendes Gewebe)
Durchsatz 357 Mbps
Latenz - 10G Glasfaser
64-Byte-Rahmen 1.827μs
512-Byte-Frames 1.919μs
1024-Byte-Frames 1.971μs
1518-Byte-Frames 1.905μs
Latenz - 10G-Kupfer
64-Byte-Frames 2.728μs
512-Byte-Frames 2,85μs
1024-Byte-Frames 2.904μs
1518-Byte-Frames 2.841μs
Latenz - 1G Glasfaser
64-Byte-Rahmen 2.289μs
512-Byte-Frames 2.393μs
1024-Byte-Frames 2.423μs
1518-Byte-Frames 2.379μs
Latenz - 1G Kupfer
64-Byte-Frames 2.707μs
512-Byte-Frames 2.821μs
1024-Byte-Frames 2.866μs
1518-Byte-Frames 2.826μs
Grünes Ethernet
Energieeffizientes Ethernet (EEE) Konform mit IEEE 802.3az Energy Efficient Ethernet Task Force
Standardmäßig deaktiviert
Andere Metriken
Weiterleitungsmodus Speichern und weiterleiten
Adressierung 48-Bit-MAC-Adresse
Größe der Adressdatenbank 16K MAC-Adressen
Anzahl der VLANs 4.093 VLANs (802.1Q) gleichzeitig - Standalone-Modus
4.093 VLANs - Stapelmodus (außer bei gemischten Stapeln von M4300-96X mit anderen Modellen - nur 1.024 VLANs)
Anzahl der gefilterten Multicast-Gruppen (IGMP) 4K insgesamt (2.048 IPv4 und 2.048 IPv6)
Anzahl der Link Aggregation Groups (LAGs) 128 LAGs mit bis zu 8 Anschlüssen pro Gruppe
802.3ad / 802.1AX-2008
Anzahl der Hardware-Warteschlangen für QoS (Standalone) 8 Warteschlangen
Anzahl der Hardware-Warteschlangen für QoS (Stack) 7 Warteschlangen
Anzahl der Routen 512 IPv4-Unicast-Routen in IPv4-Routing-Standard-SDM-Vorlage

256 IPv6-Multicast-Routen in dualer IPv4- und IPv6-SDM-Vorlage

SDM-Vorlagen (System Data Management oder Switch-Datenbank) ermöglichen eine granulare Verteilung der Systemressourcen je nach IPv4- oder IPv6-Anwendungen
Anzahl der statischen Routen
IPv4 64
IPv6 64
RIP-Anwendung Routenskalierung
IPv4 512
OSPF-Anwendungsroutenskalierung
IPv4 512
IPv6 256
Anzahl der IP-Schnittstellen (Port oder VLAN) 128
Jumbo-Frame-Unterstützung bis zu 9KB Paketgröße
Akustischer Lärm (ANSI-S10.12)
bei 25° C Umgebungstemperatur (77° F) 37dB
Steuerung der Lüftergeschwindigkeit
Wärmeabgabe (BTU)
1 Netzgerät 473,9 BTU/hr
2 PSUs im RPS-Modus -
2 PSUs im EPS-Modus -
2 PSUs im EPS-Modus mit externem RPS -
Mittlere Zeit zwischen zwei Ausfällen (MTBF)
bei 25° C Umgebungstemperatur (77° F) 247.437 Stunden (~28,2 Jahre)
@ 50°C Umgebungstemperatur (131°F) 153.855 Stunden (~17,5 Jahre)
L2-Dienste - VLANs
IEEE 802.1Q VLAN-Tagging 802.1Q-1998
Bis zu 4.093 VLANs - 802.1Q TaggingProtokoll
Protokollbasierte VLANs Ja
IP-Teilnetz Ja
ARP Ja
IPX Ja
Subnetzbasierte VLANs Ja
MAC-basierte VLANs Ja
Voice VLAN Ja
Basierend auf den OUI-Bytes des Telefons (interne Datenbank oder vom Benutzer verwaltet) oder den Protokollen (SIP, H323 und SCCP)
Privates Edge-VLAN Ja
Privates VLAN Ja
IEEE 802.1x Ja
802.1x-2004
Gast-VLAN Ja
RADIUS-basierte VLAN-Zuweisung über .1x Ja
RADIUS-basierte Filter-ID-Zuweisung über .1x Ja
MAC-basiert .1x Ja
Unauthentifiziertes VLAN Ja
IP-Telefone und PCs können sich am selben Anschluss, aber unter unterschiedlichen VLAN-Zuweisungsrichtlinien authentifizieren
Doppelte VLAN-Kennzeichnung Ja
Dvlan-Tunnel aktivieren macht Schnittstelle Ja
Globaler Ethertyp (TPID) Ja
Schnittstelle Ethertyp (TPID) Ja
Kunden-ID über PVID Ja
GARP mit GVRP/GMRP Ja
Automatische Registrierung für die Mitgliedschaft in VLANs oder in Multicast-Gruppen
Mehrfaches Registrierungsprotokoll (MRP) Kann die GARP-Funktionalität ersetzen
Multicast VLAN Registration Protocol (MVRP) Kann die GARP-Funktionalität ersetzen
MVR (Multicast VLAN Registrierung) Ja
L2-Dienste - Verfügbarkeit
IEEE 802.3ad - LAGs Ja
Bis zu 128 LAGs und bis zu 8 Ports pro Gruppe
LACP Ja
LACP kehrt automatisch zu und von Static LAG zurück Ja
Statische LAGs Ja
Lokale Präferenz pro LAG Ja
LAG-Hashing Ja
LAG-Mitglied Port Flaps Tracking Ja
LAG Lokale Präferenz Ja
Bekannter Unicast-Verkehr geht nur von lokalen Blade-LAG-Interfacemitgliedern aus
Verteilte Link-Aggregation Ja
LAGs über den Stapel
Sturmkontrolle Ja
IEEE 802.3x (Vollduplex und Flusskontrolle); Flusskontrolle pro Anschluss Ja
Asymmetrische und symmetrische Flusskontrolle
Prioritätsflusskontrolle (PFC) standardisiert durch IEEE 802.1Qbb Aktiviert Flusskontrolle pro Verkehrsklasse, Vollduplex, CLI
UDLD-Unterstützung (Unidirectional Link Detection) Ja
Normal-Modus Ja
Aggressiv-Modus Ja
Link-Abhängigkeit Zulassen, daß der Verbindungsstatus bestimmter Ports vom Verbindungsstatus anderer Ports abhängt
IEEE 802.1D Spanning Tree Protokoll Ja
IEEE 802.1w Rapid Spanning Tree Ja
IEEE 802.1s Multiple Spanning Tree Ja
Per VLAN STP (PVSTP) mit FastUplink und FastBackbone Ja (nur CLI)
PVST+ Interoperabilität
Per VLAN Rapid STP (PVRSTP) Ja (nur CLI)
RPVST+ InteroperabilitätSTP
STP-Schleifenschutz Ja
STP-Wurzelschutz Ja
STP BPDU Guard Ja
STP BPDU-Filterung Ja
STP BPDU Flooding Ja
L2-Dienste - Multicast-Filterung
IGMPv2-Snooping-Unterstützung Ja
IGMPv3-Snooping-Unterstützung Ja
NETGEAR IGMP Plus™ Verbesserte Implementierung Ja, für automatischen Multicast über M4300/M4500 (Spine und Leaf) auf Layer 2, wodurch die Notwendigkeit für L3 PIM-Routing entfällt
MLDv1 Snooping-Unterstützung Ja
MLDv2-Snooping-Unterstützung Ja
Befristete Urlaubsfunktion Ja
Statische L2-Multicast-Filterung Ja
IGMP / MLD Snooping pro VLAN aktivieren Ja
IGMPv1/v2 Snooping Querier, kompatible v3-Abfragen Ja
MLDv1 Snooping Querier Ja
IGMP-Snooping
IGMP-Snooping pro VLAN aktivieren Ja
Schnüffelabfrage Ja
MGMD-Snooping
Paketflutung kontrollieren Ja
Flutung von mRouter-Ports Ja
Option "Alle nicht registrierten Personen überfluten" entfernen Ja
Multicast VLAN Registrierung (MVR) Ja
Leerzeichen Leerzeichen
L3-Dienste - Multicast-Routing
IGMP-Vollmacht Ja
MLD-Vollmacht Ja
Any Source Multicast (ASM) Ja
Quellenspezifischer Multicast (SSM) Ja
Multicast-Streams Weiterleitung zwischen Subnetzen, VLANs Ja
Multicast statische Routen (IPv4, IPv6) Ja
DVMRP (Distance Vector Multicast Routing Protocol) Ja
Nachbarschaftserkennung Ja
PIM-DM (Multicast-Routing - dichter Modus) Ja
PIM-DM (IPv6) Ja
PIM-SM (Multicast-Routing - Sparse-Modus) Ja
PIM-SM (IPv6) Ja
PIM multi-hop RP Unterstützung Ja
PIM-Timer-Genauigkeit Ja
PIM-SM unbehandelte Ereignisse Ja
IPMC-Replikation (Hardware-Unterstützung) Ja
L3-Dienste - DHCP
DHCP IPv4 / DHCP IPv6 Client Ja
DHCP IPv4 / DHCP IPv6 Server (Stateless, Stateful) Ja
DHCP Snooping IPv4 / IPv6 Ja
BootP-Relay IPv4 / IPv6 Ja
DHCP-Relay IPv4 / IPv6 Ja
DHCP Relay Option 82 circuit-id und remote-id für VLANs Ja
Mehrere Hilfs-IPs Ja
Automatische Installation (DHCP-Optionen 66, 67, 150 und 55, 125) Ja
L3-Dienste - Routing
Statische Leitweglenkung / ECMP Statische Leitweglenkung IPv4/IPv6
Mehrere nächste Sprünge zu einem bestimmten Ziel Ja
Lastverteilung, Redundanz Ja
Standardrouten Ja
Statische Ablehnungsrouten Ja
Port-basiertes Routing Ja
VLAN-Routing Ja
802.3ad (LAG) für Router-Ports Ja
VRRP IPv4
Pingfähige VRRP-Schnittstelle Ja
VRRP Routen-/Schnittstellenverfolgung Ja
Loopback-Schnittstellen Ja
Tunnel-Schnittstellen Ja
Konfigurierte 6to4-Tunnel Ja
Automatische 6to4-Tunnel Ja
6to4-Grenzroßrechner Ja
RIP IPv4
RIPv1/RIPv2 Ja
Routenumverteilung Ja
Ermöglicht den Austausch von Routing-Informationen zwischen verschiedenen Routing-Protokollen, die innerhalb eines Routers arbeiten
OSPF IPv4/IPv6
OSPFv2 RFC 2328 einschließlich älterer RFC 1583 Unterstützung Ja
OSPFv3 Ja
OSPF Not-So-Stubby Area (NSSA) Option Ja
Weiterleitung von OSPF Opaque LSAs Ja
Passive Schnittstellenfunktion Ja
Merkmal Statische Bereichskosten Ja
OSPF Equal Cost Multipath (ECMP) Ja
Dynamisch gelernte ECMP-Routen Ja
Statisch gelernte ECMP-Routen Ja
OSPF Max Metric Merkmal Ja
Automatisches Beenden des Stub-Router-Modus Ja
Merkmal Statische Bereichskosten Ja
OSPF LCA Schrittmacherfunktion Ja
OSPF Flood Blocking Funktion Ja
OSPF Transit-Only Network Hiding Ja
IP-Mehrfachbelegung Ja
ICMP-Drosselung Ja
Router-Erkennungsprotokoll Ja
DNS-Client IPv4/IPv6
IP-Helfer Ja
Max IP Helper Einträge 512
IP-Ereignisdämpfung IPv4/IPv6
Proxy ARP IPv4/IPv6
ICMP IPv4/IPv6
ICMP-Redirect-Erkennung in Hardware Ja
Policy Based Routing (PBR)
Basierend auf der Größe des Pakets IPv4/IPv6
Basierend auf dem Protokoll der Nutzlast (Feld Protokoll-ID) Ja
Basierend auf der MAC-Quelladresse Ja
Basierend auf Quell- oder Ziel-IP-Adresse Ja
Basierend auf VLAN-Tag Ja
Basiert auf Priorität (802.1P Priorität) Ja
Netzüberwachungs- und Erkennungsdienste
ISDP (Industry Standard Discovery Protocol) Ja
Kann mit Geräten mit CDP zusammenarbeiten
802.1ab LLDP Ja
802.1ab LLDP - MED Ja
SNMP V1, V2, V3
RMON 1,2,3,9 Ja
sFlow Ja (IPv4- und IPv6-Header)
Sicherheit
Schutz vor Netzwerkstürmen, DoS
Broadcast, Unicast, Multicast DoS-Schutz Ja
Schutz vor Dienstverweigerung (Kontrollebene) Ja
CPU-Schutz umschalten
Schutz vor Dienstverweigerung (Datenebene) Ja
Schalter Verkehrsschutz
Schutz vor DDoS-Angriffen SIPDIP, SMACDMAC, FIRSTFRAG, TCPFRAG, TCPFLAG, TCPPORT, UDPPORT, TCPFLAGSEQ, TCPOFFSET, TCPSYN, TCPSYNFIN, TCPFINURGPSH, L4PORT, ICMP, ICMPV4, ICMPV6, ICMPFRAG, PINGFLOOD, SYNACK
CPU-Ratenbegrenzung Ja
Wird auf IPv4- und IPv6-Multicast-Pakete mit unbekannten L3-Adressen angewendet, wenn IP-Routing/Multicast aktiviert ist
ICMP-Drosselung Ja
ICMP- und PING-Verkehr für ICMP-basierte DoS-Angriffe einschränken
Management
Verwaltungs-ACL (MACAL) Ja
Schützt den Zugriff auf die Management-CPU über das LAN
Max-Regeln 64
Out of band Management Ja
Die In-Band-Verwaltung kann vollständig abgeschaltet werden, wenn das Out-of-Band-Verwaltungsnetz
Radiusabrechnung Ja
RFC 2565 und RFC 2866
TACACS+ Ja
Erkennung von bösartigem Code Ja
Software-Image-Dateien und Konfigurationsdateien mit digitalen Signaturen
Netzverkehr
Zugangskontrolllisten (ACLs) L2 / L3 / L4
MAC, IPv4, IPv6, TCP, UDP
Zeitbasierte ACLs Ja
Protokollbasierte ACLs Ja
ACL über VLANs Ja
Dynamische ACLs Ja
IEEE 802.1x Radius-Port-Zugangsauthentifizierung Ja
Es werden bis zu 48 Clients (802.1x) pro Port unterstützt, einschließlich der Authentifizierung der Benutzerdomäne
802.1x MAC-Adressen-Authentifizierungsumgehung (MAB) Ja
Zusätzlicher Authentifizierungsmechanismus für Nicht-802.1x-Geräte, nur auf der Grundlage ihrer MAC-Adresse
Netzauthentifizierung - Sukzessives Tiering Ja
Dot1x-> MAP -> Captive Portal aufeinanderfolgende Authentifizierungsmethoden basierend auf konfigurierten Zeitüberschreitungen
Hafensicherheit Ja
IP Source Guard Ja
IPv4 / IPv6
DHCP-Snooping Ja
IPv4 / IPv6
Dynamische ARP-Prüfung Ja
IPv4 / IPv6
IPv6 RA Guard Stateless-Modus Ja
MAC-Filterung Ja
Port MAC-Sperre Ja
Privates Edge-VLAN Ja
Ein geschützter Port leitet keinen Datenverkehr (Unicast, Multicast oder Broadcast) an einen anderen geschützten Port desselben Switches weiter
Private VLANs Ja
Skalierung von Private Edge VLANs durch Bereitstellung von Layer-2-Isolierung zwischen Ports über Switches im selben Layer-2-Netzwerk
Qualität des Dienstes (QoS) - Zusammenfassung
Zugangslisten Ja
L2 MAC, L3 IP und L4 Port ACLs Ja
Ingress Ja
Ausgang Ja
802.3ad (LAG) für ACL-Zuweisung Ja
Binden von ACLs an VLANs Ja
ACL-Protokollierung Ja
Unterstützung für IPv6-Felder Ja
DiffServ QoS Ja
Anwendbarkeit der Randknoten Ja
Anwendbarkeit innerer Knotenpunkte Ja
802.3ad (LAG) für Service-Schnittstelle Ja
Unterstützung für IPv6-Felder Ja
Eingang/Ausgang Ja
IEEE 802.1p COS Ja
802.3ad (LAG) für COS-Konfiguration Ja
WRED (Weighted Deficit Round Robin) Ja
Strenge Prioritäts-Warteschlangen-Technologie Ja
Einzeltarif-Policing Ja (nur CLI)
Gebundene Informationsrate Ja
Gebundene Burst-Größe Ja
Übermäßige Burst-Größe Ja
DiffServ-Merkmal angewandt auf Klassenkarten Ja
Auto-VoIP Ja, basierend auf Protokollen (SIP, H323 und SCCP) oder auf OUI-Bytes (Standarddatenbank und benutzerbasierte OUIs) in der MAC-Quelladresse des Telefons
iSCSI-Flussbeschleunigung Ja
Punkt1p-Markierung Ja
IP DSCP-Kennzeichnung Ja
QoS - Unterstützung von ACL-Funktionen
ACL-Unterstützung (allgemein, einschließlich IP ACLs) Ja
MAC ACL-Unterstützung Ja
IP-Regel Übereinstimmungsfelder:
Ziel-IP Eingehend/ausgehend
Ziel-IPv6-IP Eingehend/ausgehend
Ziel L4-Anschluss Eingehend/ausgehend
Jedes Paket Eingehend/ausgehend
IP DSCP Eingehend/ausgehend
IP-Vorrang Eingehend/ausgehend
IP TOS Eingehend/ausgehend
Protokoll Eingehend/ausgehend
Quell-IP (für Maskenunterstützung siehe unten) Eingehend/ausgehend
Quell-IPv6-IP Eingehend/ausgehend
L3 IPv6 Flow Label Eingehend
Quell-L4-Anschluss Eingehend/ausgehend
TCP-Flagge Eingehend/ausgehend
Unterstützt Maskierung Eingehend/ausgehend
MAC-Regelübereinstimmungsfelder
COS Eingehend/ausgehend
Ziel MAC Eingehend/ausgehend
Ziel-MAC-Maske Eingehend/ausgehend
Ethertyp Eingehend/ausgehend
Quell-MAC Eingehend/ausgehend
Quell-MAC-Maske Eingehend/ausgehend
VLAN-ID Eingehend/ausgehend
QoS - Unterstützung der DiffServ-Funktion
DiffServ wird unterstützt Ja
Klassenart
Alle Ja
Klassenvergleichskriterien
COS Eingehend/ausgehend
COS2 (Sekundäres COS) Eingehend
Ziel-IP (für Maskenunterstützung siehe unten) Eingehend/ausgehend
Ziel-IPv6-IP Eingehend/ausgehend
Ziel L4-Anschluss Eingehend/ausgehend
Ziel-MAC (für Maskenunterstützung siehe unten) Eingehend/ausgehend
Ethertyp Eingehend/ausgehend
Jedes Paket Eingehend/ausgehend
IP DSCP Eingehend/ausgehend
IP-Vorrang Eingehend/ausgehend
IP TOS (für Maskenunterstützung siehe unten) Eingehend/ausgehend
Protokoll Eingehend/ausgehend
Referenzklasse Eingehend/ausgehend
Quell-IP (für Maskenunterstützung siehe unten) Eingehend/ausgehend
Quell-IPv6-IP Eingehend/ausgehend
L3 IPv6 Flow Label Eingehend
Quell-L4-Anschluss Eingehend/ausgehend
Quell-MAC (für Maskenunterstützung siehe unten) Eingehend/ausgehend
VLAN-ID (Quell-VID) Eingehend/ausgehend
VLAN ID2 (Sekundäres VLAN) (Quell-VID) Eingehend/ausgehend
Unterstützt Maskierung Eingehend/ausgehend
Politik
Out Class Unrestricted Ja
Politik-Attribute - eingehend
Warteschlange zuweisen Ja
Ablegen Ja
Marke COS Ja
Marke COS-AS-COS2 Ja
Marke COS2 (Sekundäres COS) Ja
IP DSCP markieren Ja
Markierung der IP-Präferenz Ja
Spiegeln (nur auf unterstützte Schnittstellentypen) Ja
Polizei einfach Ja
Polizeieinheitssatz Ja
Polizeiliches Zwei-Raten-System Ja
Polizeilicher Farbbewusstseinsmodus Ja
Umleitung (nur zu unterstützten Schnittstellentypen) Ja
Politikattribute - Ausgehend
Ablegen Ja
Marke COS Ja
IP DSCP markieren Ja
Markierung der IP-Präzens Ja
Spiegeln (nur auf unterstützte Schnittstellentypen) Ja
Polizei einfach Ja
Polizeieinheitssatz Ja
Polizeiliches Zwei-Raten-System Ja
Polizeilicher Farbbewusstseinsmodus Ja
Umleitung (nur zu unterstützten Schnittstellentypen) Ja
Service-Schnittstelle
Inbound Slot.Port konfigurierbar Ja
Eingehend 'Alle' Ports konfigurierbar Ja
Ausgehender Slot.Port konfigurierbar Ja
Ausgehende 'Alle' Ports konfigurierbar Ja
Unterstützt LAG-Schnittstellen Ja
Gemischte L2/IPv4-Übereinstimmungskriterien, eingehend Ja
Gemischte IPv4/IPv6-Übereinstimmungskriterien, eingehend Ja
Gemischte IPv4/IPv6-Übereinstimmungskriterien, ausgehend Ja
PHB-Unterstützung
EF Ja
AF4x Ja
AF3x Ja
AF2x Ja
AF1x Ja
CS Ja
Statistiken - Richtlinieninstanz
Angeboten Pakete
Ausrangiert Pakete
QoS - COS-Funktionsunterstützung
COS-Unterstützung Ja
Unterstützt LAG-Schnittstellen Ja
COS-Mapping-Konfiguration
Konfigurierbar pro Schnittstelle Ja
IP-DSCP-Zuordnung Ja
COS-Warteschlangenkonfiguration
Queue Parms konfigurierbar pro Schnittstelle Ja
Drop Parms konfigurierbar pro Schnittstelle Ja
Interface Traffic Shaping (für die gesamte Egress-Schnittstelle) Ja
Mindestbandbreite Ja
WDRR-Unterstützung (Weighted Deficit Round Robin) Ja
Maximalgewicht der Warteschlange 127
WRED-Unterstützung Ja
Erweitertes Management
CLI nach Industriestandard mit folgenden Funktionen: – Skripting-Fähigkeit – Befehlsvervollständigung – kontextabhängige Hilfe Optionale Verschlüsselung des Benutzerpassworts Multisession-Telnet-Server Auto Image Upgrade
LEDs
Per Hafen Geschwindigkeit, Verbindung, Aktivität
Jedes Gerät (Modelle mit halber Breite) Strom, Lüfter, Stack Master, Stack ID
Pro Gerät (Modelle mit voller Breite) Strom 1, Strom 2, Lüfter, Stack Master, Stack ID
Physikalische Daten
Breite: 8,35 Zoll (21,2 cm) (halbe Breite); Höhe: 1U - 1,73 Zoll (4,4 cm); Tiefe: 13,58 Zoll (34,5 cm)
Gewicht 9,12 lb (4,14 kg)
Stromverbrauch
125W max
Umweltspezifikationen
Betrieb:
Temperatur 32° bis 122°F (0° bis 50°C)
Höhenlage maximal 3.000 m (10.000 ft)
Lagerung:
Temperatur – 4° bis 158°F (–20° bis 70°C)
Feuchtigkeit 95% maximale relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend
Höhenlage maximal 3.000 m (10.000 ft)
Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit
Zertifizierungen CE: EN 55032:2012+AC:2013/CISPR 32:2012, EN 61000-3-2:2014, Klasse A, EN 61000-3-3:2013, EN 55024:2010VCCI : VCCI-CISPR 32:2016, Klasse ARCM: AS/NZS CISPR 32:2013 Klasse ACCC: GB4943.1-2011; YD/T993-1998; GB/T9254-2008 (Klasse A)FCC: 47 CFR FCC Teil 15, Klasse A, ANSI C63.4:2014ISED: ICES-003:2016 Ausgabe 6, Klasse A, ANSI C63.4:2014BSMI: CNS 13438 Klasse A
Sicherheit CB Bericht/Zertifikat IEC 60950-1:2005 (ed.2)+A1:2009+A2:2013UL gelistet (UL 1950)/cUL IEC 950/EN 60950CE LVD: EN 60950-1: 2006 + A11:2009 + A1:2010 + A12:2011 + A2:2013RCM (AS/NZS) 60950.1:2015CCC (China Compulsory Certificate): GB4943.1-2011; YD/T993-1998; GB/T9254-2008 (Klasse A)BSMI: CNS 14336-1
Paketinhalt Switch mit halber Breite und einem APS250W-Netzteil1-Einheit Rack-Montage-Kit: eine lange Halterung, eine reguläre (kurze) Halterung und Schrauben2-Einheit Rack-Montage-Kit: ein Paar mittlere Halterungen innen und außen (zur Kombination von zwei M4300-Switches mit halber Breite)
Gewährleistung und Unterstützung Beschränkte lebenslange ProSAFE-Hardware-Garantie**Inbegriffen, begrenzte Lebensdauer90 Tage technischer Support per Telefon und E-Mail*Inbegriffen, 90 Tage nach dem KaufLebenslanger technischer Support per Online-Chat*Inbegriffen, lebenslangLebenslanger Hardware-Austausch am nächsten Arbeitstag*Inbegriffen, lebenslang
Bestellinformationen
Hersteller SKU XSM4324CS-100NES (M4300-24X)
Systemaufbau Switch