Sprache oder Region wählen
Happyware Deutschland
Weltweite Lieferung & Support
Bis zu 6 Jahre Garantie
Vor Ort Reparatur Service

Software Defined Storage – SDS Lösungen für Unternehmen

Während Ressourcen wie CPU und RAM durch die Virtualisierung flexibel verteilt werden können, sind Anwender auf teure und relativ „steife“ SAN-Strukturen angewiesen, um den nötigen Storage für ihre Systeme bereitzustellen. Indem Unternehmen jedoch auf eine Software Defined Storage-Lösung zurückgreifen, können sie ihre Speicherkapazitäten zukünftig freier und einfacher verwalten sowie einteilen.

Hier finden Sie unsere Software Defined Storage

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bitte kontaktieren Sie unser Vertriebsteam - wir werden Ihnen ein Angebot erstellen

Brauchen Sie Hilfe?

Dann rufen Sie uns einfach an oder nutzen unser Anfrageformular.

Was ist Software Defined Storage?

Mit Software Defined Storage wird ein System beschrieben, in dem der gesamte Speicher zentral durch eine spezifische Software verwaltet wird.

Einer der wichtigsten Merkmale einer SDS-Lösung für Unternehmen ist die Tatsache, dass mit Software Defined Storage die Hard- und Software der Speicher voneinander unabhängig werden. So kann mittels SDS jede Art von Speicher administriert werden – ganz gleich, von welchen Anbietern die Storage-Hardware stammt.

Software Defined Storage und die Vorteile der Nutzung

Wir haben für Sie einige der prominentesten Vorteile von SDS kompakt zusammengefasst:

  • SDS zur Trennung von Hardware & Software
    Software Defined Storage bietet für Unternehmen den Vorteil, Storage mit Hilfe einer Software zu verwalten, die unabhängig von der eigentlichen Hardware arbeitet. Dadurch kann SDS flexibel eingesetzt werden – in einer Cloud-Umgebung, auf Servern oder als Bestandteil eines Hypervisors.
  • Storage-Pooling für effizienten Datenzugriff
    Durch das Zusammenfassen und zentrale Verwalten von NAS, SAN oder anderen Speichern können diese effizienter als zuvor genutzt werden. Auch wird dadurch die Bereitstellung von Ressourcen für Anwendungen wesentlich vereinfacht.
  • Tiering von Storage
    Eine SDS-Lösung bietet Ihnen die Möglichkeit, besonders häufig verwendete Dateien oder wichtige Anwendungen auf schnellen Datenspeichern (Flash/NVMe) abzulegen, um diese bei Bedarf nahezu verzögerungsfrei bereitstellen zu können.
  • Einfache Einbindung in gegebene Systeme
    In vielen Fällen können SDS-Strukturen mit nur geringem Aufwand in bestehende IT-Infrastrukturen eingebunden werden. Dadurch kann ein gegebenes Storage-Setup von erweiterten Kapazitäten und beschleunigten Prozessen profitieren.
  • Skalierbarkeit der SDS-Lösung nach Bedarf (Scale-out)
    Unternehmen verschiedenster Branchen haben teils stark unterschiedliche Ansprüche an ihre Storage-Kapazitäten. Auch können diese sich im Laufe der Zeit stark verändern. SDS Lösungen lassen sich in der Regel ohne Schwierigkeit ganz nach den eigenen Anforderungen anpassen und ausbauen – so wächst Ihr Speicherplatz nahtlos mit Ihrem Unternehmen.

Software Defined Storage: HAPPYWARE ist Ihr Partner für leistungsstarke SDS-Lösungen

Sie suchen einen zuverlässigen Anbieter für Software Defined Storage-Setups? Wir unterstützen Sie gerne dabei! In unserem Sortiment finden Sie SDS Lösungen von verschiedensten Anbietern:

  • OSNEXUS Quantastor
  • Datacore Vsymphony
  • Microsoft Storage Spaces Direct (S2D)
  • Open-E DSS

Profitieren Sie von speziellen „Pay as you grow“-Modelle für eine gesteigerte Investitionssicherheit und sichern Sie sich die Stärken von SDS auch für Ihr Unternehmen. Bei Fragen zum Thema Software Defined Storage stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zuletzt angesehen