Sprache oder Region wählen
Happyware Deutschland
Weltweite Lieferung & Support
Bis zu 6 Jahre Garantie
Vor Ort Reparatur Service
C D F H I N R S

NAS Server

Ein NAS Server (Network Attached Storage) stellt zusätzlichen Speicherplatz im Netzwerk zur Verfügung. Beim NAS Server steht der Speicherplatz nicht nur den Servern zur Verfügung, sondern kann auch für die Clients bereitgestellt werden. Ein NAS Server hat meistens nur diese eine Aufgabe, wird allerdings auch für andere, meist im Zusammenhang mit dem NAS Server stehende Dienste verwendet.

Überall dort, wo mehrere Clients auf die gleichen Daten zugreifen müssen, erhalten Sie mit einem NAS Server eine sehr einfache und kostengünstige Speicherlösung. Ein NAS Server setzt keine aufwändige Verkabelung voraus. Ein vorhandenes Netzwerk reicht für die Aufgabe aus. Dabei können NAS Server nicht nur im LAN sondern auch im WAN verwendet werden. Somit können auch Clients über das Internet (über gesicherte Verbindungen) auf den Speicherplatz und somit die Daten zugreifen.

NAS Software
Neben der Hardware muss ein NAS Server auch mit einer NAS Software ausgestattet sein. Es gibt Möglichkeiten, mit einem normalen Linux oder einem Windows Betriebssystem Speicherplatz in einem Netzwerk bereitzustellen und zu verwalten. Die Verwaltung ist allerdings meistens nicht optimal gelöst, da öfter dem Betriebssystem die Managementprogramme für diesen Einsatzzweck fehlen. Es gibt allerdings auch NAS Betriebssysteme, die diese einfache Verwaltungssoftware bereits schon integriert haben:

Microsoft Windows Storage Server 2003
Open-E NAS oder DSS (basiert auf Linux)
Diese Betriebssysteme lassen sich sehr einfach konfigurieren und verwalten. Mit geringen Vorkenntnissen im Bereich NAS-Server lässt sich ein System mit vorinstalliertem Microsoft Windows Storage Server 2003 oder Open-E NAS-Betriebssystem innerhalb von 5-10 Minuten fertig im Netzwerk konfigurieren.

NAS-Dienste
Der Speicherplatz in einem Netzwerk kann durch folgende Dienste auf dem NAS Server bereitgestellt werden:

SMB / Windows-Freigaben
NFS Freigaben
AppleTalk für Mac OS
FTP und SFTP
etc...
Diese Dienste, die viele NAS Server anbieten, lassen bezüglich der Clientkompatibilität keine Wünsche offen. Fast jeder Client, egal ob mit Windows, Linux, Mac OS oder einem anderen Betriebssystem ausgestattet, lässt sich problemlos an einen NAS Server anbinden. Auch die Rechteverwaltung ist in NAS Betriebssystemen bereits schon integriert. In vielen Fällen lassen sich NAS Server auch an bestehende Windows-Domänen / Active Directory oder auch an den Verzeichnisdienst LDAP ankoppeln. Dadurch wird die Rechteverwaltung für die Freigaben sehr vereinfacht und zentralisiert.

Vorteile für NAS Systeme

Einfache Integration in das bestehende Netzwerk
Allgemeine Aufgaben, wie Backup und Virenscanner lassen sich einfach auf dem NAS Server installieren oder einrichten
Datensicherheit durch Verwendung von RAID-Systemen und Backups an einer zentralen Stelle.
Schnelle Erweiterung bei Bedarf
Kostenreduzierung für Bereitstellung, Administration und Erweiterungen